Archiv der Kategorie: Tourübersicht

documenta fifteen

Hurra, wir haben die documenta 15 in Kassel besucht. Ganz schön aufregend war das.

Erst schien es, als sollte es vorerst nicht klappen, weil es so heiß war und wir uns deshalb gescheut hätten, Doxi während unserer Museumsbesuche im Wohnmobil allein zu lassen.

Doch dann kündigte sich Anfang Juli eine Woche mit Wolken und moderaten Temperaturen an. Da sind wir spontan mit dem Wohnmobil aufgebrochen.

Drei Tage waren wir auf der documenta und haben ganz viel Kunst gesehen, sowohl im öffentlichen Raum als auch in einigen der mehr als 30 Ausstellungsstätten.

Auf dem Rückweg ins Rheinland konnten wir dann noch einige schöne Tage im Hessischen Bergland und im Sauerland verbringen.

Unserer Stationen auf dieser Reise: Kassel, Waldeck am Edersee, Korbach, Brilon und Möhnesee. Eine kleine, aber überaus feine und eindrucksstarke Tour.

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Kassel / Stellplatz Kassel Feiner Stellplatz im Süden der Stadt vor dem Camingplatz an der Fulda. Unmittelbar an den Fuldaauen und den Karlsauen. Ca. 3,5 km bis ins Zentrum. Komplette Infrastruktur. Duschen auf dem CP können gegen Gebühr mitbenutzt werden.
Giesenallee 7, 34121 Kassel (15 € / Strom verfügbar)
2.) Waldeck / Wohnmobilpark Edersee Alm Großer terrassierter Platz mit kompletter Infrastruktur und tollem Blick auf den See, aber leider ohne Zugang zum See. Sehr auf Umsatz getrimmt.
Am Bettenhagen 2, 34513 Waldeck (19 € / Strom verfügbar)
3.) Delecke / Stellplatz Strandbad Delecke Terrassierter Platz direkt am See mit Wasserzugang und herrlichem Blick auf den See. Strom, Duschen und V/E unlimited und inklusive.
Linkstraße 20, 59519 Möhnesee / Delecke (22 € / Strom verfügbar)
( MITI )

Spessart, Kinzig- und Maintal

Doxi vor der großen Saline in Bad Ob

Jetzt habe ich es endlich wahrgemacht und den Spessart erkundet. Die Tour hatte ich schon seit zwei Jahren vorbereitet, aber in der Corona-Zeit ist es nicht dazu gekommen.

18 Tage war ich mit Doxi und dem Wohnmobil in Deutschlands größtem zusammenhängendem Mischwaldgebiet unterwegs. Bei herrlichem Wetter, frisch ergrünten Wäldern, blühenden Obstbäumen und Wildwiesen, sind wir mehr als 300 Kilometer gewandert und haben zahlreiche Städte und Burgen besucht.

Der Spessart is die Region zwischen Vogelsberg, Rhön und Odenwald in Bayern und Hessen. Nordwestlich grenzt Frankfurt an, südöstlich Würzburg und mitten durch den Spessart windet sich die Autobahn A3, die die beiden genannten Städte miteinander verbindet.

Der Hochspessart mit seinen endlosen Wäldern ist vor allem etwas für Menschen, die die Einsamkeit suchen. Doch in den Flusstälern, die den Spessart eingrenzen, tobt das Leben. Der zugehörige Merkspruch lautet: „Kinzig, Sinn und Main schließen rings den Spessart ein.“

Erst sind wir entlang dieser Flüsse den Rand oder besser Umriss des Spessarts komplett abgefahren, dann sind wir tief in den Spessart vorgedrungen. Dahin, wo früher die Räuber auf die durchziehenden Handelskolonnen zwischen Rhein-Main und dem Bayernland gelauert haben. Aber heute nicht mehr 🙂

Wir waren in Gelnhausen, Bad Orb, Bad Soden-Salmünster, Steinau an der Straße, Mernes, Jossa, Burgsinn, Gemünden am Main, Lohr am Main, Neustadt am Main, Rothenfels, Marktheidenfeld, Miltenberg, Klingenberg am Main, Heimbuchenthal, Alzenau, Schöllkrippen, Rothenbuch, Aschaffenburg und natürlich in Mespelbrunn, am gleichnamigen Schloss, dem ikonischen Wahrzeichen des Spessarts.

Dazwischen haben wir noch Abstecher in Gebiete am Rande des Spessarts unternommen und Tauberbischofsheim und Külsheim an der Tauber besucht, außerdem Seligenstadt und Darmstadt mit der wunderbaren Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe.

Allesamt historische Städte mit interessanter Geschichte und vielen sehenswerten Fachwerkbauten.

Wieder einmal bin ich begeistert von der Vielfalt der Kulturlandschaft und der vielen gut erhaltenen mittelalterlichen Bausubsatz. Das war wirklich eine großartige Tour mitten in Deutschland.

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Münzenberg / Stellplatz am Sportplatz Feiner Platz am Ortsrand neben der freiwilligen Feuerwehr ohne Infrastruktur. Wunderbar zur Besichtigung des Ortes und der Burg. Schön leise.
Am Viehtrieb, 35516 Münzenberg (0 € / kein Strom)
2.) Bad Orb / Stellplatz am Kurpark Tolle Lage am Ortsrand zwischen Kurpark und Orbtal. Die meisten Plätze mit Blick auf die schönen Apfelwiesen. Komplette Infrastruktur.
Spessartstraße, 63619 Bad Orb (12 € / Strom verfügbar)
3.) Aufenau / Parkplatz am Fußballplatz Einfacher Parkplatz auf Schotter und Rasen am Rand der Kinzig-Auen vor dem Sportplatz. Einige wenige Wohnmobile stören dort nicht. Fiat Professional-Werkstatt gleich um die Ecke.
Rotgartenstraße 29, 63607 Wächtersbach (kein offizieller SP)
4.) Bad Soden / Stellplatz am Park Stellplatz auf Asphalt hinter dem Kurpark mit Weitblick ins Grüne. Komplette Infrastruktur. Ortszentrum Bad Soden etwa 700 Meter entfernt. Ortsteil Salmünster etwa 2 km entfernt.
Parkstraße 12a, 63628 Bad Soden-Salmünster (10 € / Strom verfügbar)
5.) Steinau an der Straße / Stellplatz am Sportzentrum Fünf kostenlose Stellplätze nur 500 Meter von der wunderschönen Altstadt entfernt. Komplette Infrastruktur.
Am Steines, 36396 Steinau a.d. Straße (0 € / Strom verfügbar)
6.) Schlüchtern / Stellplatz bei Getränke Lambert Einige markierte Stellplätze auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes. Keine Infrastruktur. Teilweise von Anwohnern zugeparkt. Nicht sehr einladend, aber gut für eine Stadtbesichtigung.
Elmweg 8, 36381 Schlüchtern (0 € / kein Strom)
7.) Mernes / Stellplatz Mernes Stellplatz am Ortsrand im Grünen. Komplette V/E. Wunderbarer Ausgangspunkt für Wanderungen im Jossatal.
Jossastraße, 63628 Bad Soden-Salmünster (7 € / Strom verfügbar)
8.) Burgsinn / Stellplatz am Freibad Ausgewiesene Stellplätze auf Schotter am Rand des großen Freibadparkplatzes. Unmittelbar an der Aura. Nur wenige Schritte zur Altstadt. Keine V/E.
Austraße, 97775 Burgsinn (0 € / kein Strom)
9.) Gemünden am Main / Stellplatz am Saale Ufer Ausgewiesene Womo-Stellflächen auf Großparkplatz an der Saale und direkt gegenüber der Altstadt. Kein V/E. Teilweise tolle Lage der Stellplätze unmittelbar am Fluss.
Duivenalle, 97736 Gemünden am Main (5 € / kein Strom)
10.) Lohr am Main / Stellplatz an der Mainlände Ausgewiesene Stellplätze auf einem großen Asphaltparkplatz am Main. Nur wenige Schritte zur sehenswerten Altstadt.
Osttangente, 97816 Lohr am Main (5 € / Strom verfügbar)
11.) Marktheidenfeld / Stellplatz Martinswiese Abgetrenntes Areal auf einem Großparkplatz am Main. Innenstadt fußläufig erreichbar. Komplette V/E vorhanden.
Georg-Mayr-Straße 4, 97828 Marktheidenfeld (4 € / Strom verfügbar)
12.) Külsheim / Stellplatz am Schloß Külsheim Toller Platz direkt neben dem Schloss. Stellplätze teilweise auf Asphalt, teilweise auf Rasen. Hübsche Stadt, idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Kostenloses WLAN vorhanden.
Kirchbergweg, 97900 Külsheim (0 € / Strom verfügbar)
13.) Miltenberg / Stellplatz am Yachthafen Ausgewiesene Stellplätze auf einem Schotterparkplatz unmittelbar am Main gegenüber der Altstadt. Keine Infrastruktur, aber super Lage und das kostenlos.
Steingaesserstr. 27, 63897 Miltenberg (0 € / kein Strom)
14.) Freudenberg / Stellplatz an der Hauptstraße Feiner kleiner Platz zwichen Hauptstraße und Main unmittelbar an der Altstadt und unterhalb der Burg. Tagsüber durch den Verkehr nicht leise, abends schon.
Hauptstraße 419, 97896 Freudenberg (6 € / Strom verfügbar)
15.) Klingenberg / Sonja's Wohnmobilhafen Feiner Platz direkt am Main unterhalb der Weinberge auf der Spessart-Seite. Mehrzahl der Plätze auf einer großen Wiese unmittelbar am Fluß. Wenige hundert Meter zur hübschen Altstadt. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Komplette V/E.
Zur Einladung, 63911 Klingenberg (9 € / Strom verfügbar)
16.) Hessenthal / Parkplatz im Ort Parkplatz auf Schotter im Ortskern. Keine Infrastruktur. Einge wenige Wohnmobile stören dort nicht.
Hauptstraße 32, 63875 Mespelbrunn (kein offizieller SP)
17.) Heimbuchenthal / Parkplatz am Alten Bahnhof Parkplatz am Alten Bahnhof nahe des Elsavabachs. Schön gelegen. Keine Infrastruktur. Wohnmobile stören hier nicht.
Am alten Bahnhof 1, 63872 Heimbuchenthal (kein offizieller SP)
18.) Seligenstadt / Stellplatz am Schwimmbad Ausgwiesene Stellplätze auf dem großen Schwimmbadparkplatz auf Asphalt, teilweise unter Bäumen. Kloster und Altstadt in 10 Minuten fußläufig erreichbar. Keine Infrastruktur.
Am Schwimmbad, 63500 Seligenstadt (0 € / kein Strom)
19.) Darmstadt / Messplatz Großer Festplatz auf Schotter, ca. 1,5 km vom Zentrum entfernt. Wenn nicht für Veranstaltungen genutzt, stehen dort ganz viele PKW, Busse und LKW. Wohnmobile stören dort nicht. Keine Infrastruktur.
Messplatz, 64289 Darmstadt (kein offizieller SP)
20.) Alzenau / Parkplatz an der Burg Großer Parkplatz für Busse und PKW untehalb der Burg im Zentrum von Alzenau. Im hinteren Bereich stören einige wenige Wohnmobile nicht. Keine Infrastruktur.
Burgstraße 12, 63755 Alzenau (kein offizieller SP)
21.) Schöllkrippen / Stellplatz am Naturerlebnisbad Ganz feiner Platz auf Rasen am Ortsrand unterhalb des Naturerlebnisbads und direkt an einem Bach. Komplette V/E.
Häfner-Ohnhaus-Straße, 63825 Schöllkrippen (9 € / Strom verfügbar)
22.) Rothenbuch / Stellplatz an der Freizeitanlage Von Hecken eingerahmter Schotterparkplatz am Ortsrand. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen, ruhig gelegen. Komplette V/E.
Heigenbrücker Weg, 63860 Rothenbuch (8 € / Strom verfügbar)
23.) Aschaffenburg / Stellplatz an der Willigisbrücke Feiner Platz auf Schotte direkt am Main, teilweise unter Bäumen. Nur wenige hundert Meter von der Altstadt entfernt. Kostenloses WLAN.
Am Main, 63739 Aschaffenburg (8 € / Strom verfügbar)
( MITI )

16 Tage in der Nordeifel

Auf der Staumauer des Rursees bei Heimbach

Das hat es bei mir in 12 Jahren Wohnmobil auch noch nicht gegeben: Dass ich 16 Tage an einem Ort verbracht habe. Sonst bleibe ich oft nur ein oder zwei Nächte an einem Platz und nicht selten wechsele ich den Standort sogar zwei oder drei Mal an einem Tag.

Doch diesmal war alles anders: Corona, der Ukraine-Krieg und die Tatsache, dass ich mir etwas Arbeit mitgenommen habe, trugen zu dieser ganz besonderen Situation bei.

Und so habe ich tatsächlich 16 Tage auf meinem Lieblingswomostellplatz in Gemünd in der Nordeifel gestanden. Unterbrochen nur von einigen wenigen Tagesausflügen mit dem Auto, als mein geliebter Schatz für zwei verlängerte Wochenenden zu Besuch da war.

Jeden Tag bin ich gewandert in dieser Gegend am Rande des Nationalparks Eifel – insgesamt mehr als 200 km. Und da ich gut zwei Jahre coronabedingt nicht mehr hier war, gab es viel nachzuholen.

Erst begrüßte uns herrliches Vorfrühlingswetter, dann war es einige Tage windig und regnerisch, aber anschließend entfaltete der Frühling mit ganz viel Sonne und 16 Grad seine volle Kraft.

Noch blüht hier außer den Narzissen und den ersten Forsythien nicht viel. Die Bäume sind weiterhin im Winterschlaf, und vor allem bei den großen Buchenbeständen mit ihrem geschwungenen Astwerk sieht das toll aus, weil man quasi durch den Wald hindurchschauen kann.

Ich habe meinen Aufenthalt hier sehr genossen und wäre am Ende vielleicht sogar noch länger geblieben. Doch irgendwann reicht es dann auch mal und ich werde Zuhause gebraucht. Spätestens im Herbst kommen wir wieder, wenn der Wald bunt wird. Vielleicht aber schon früher…

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Schleiden / Gemünd / Wohnmobilhafen am Nationalpark-Eifel Voll ausgestatteter Platz in wunderbarer Lage direkt am Kurpark und vor den Buchenhängen des Nationalparks Eifel. Super Einstieg für Wander- und Fahrradtouren. Ruhig gelegen. An Wochenenden oft voll besetzt.
Pfarrer-Kneipp-Straße 3, 53937 Schleiden (14 € / Strom verfügbar)
2.) Kreuzau OT Leversbach / Parkplatz Engelsblick Asphaltparkplatz zwischen Wohnbebauung und Wald, zehn Fußminuten vom Aussichtspunkt Engelsblick entfernt. Keine Infrastuktur. Nachts ruhig. Anwohner und Wanderer parken dort. Wohnmobile stören nicht.
Mausauel, 52372 Kreuzau (kein offizieller SP)
3.) Düren / Parkplatz Franz-Josef-Keimes Sportpark Großer Parkplatz auf Schotter mit Rasenflächen und teilweise Schatten durch Bäume. Nachts ruhig. Keine Infrastruktur. Wohnmobile stören dort nicht.
Einfahrt Höhe Kreuzauer Str. 197, 52355 Düren (kein offizieller SP)
4.) Titz / Wanderparkplatz Höller Mühle Schotterparkplatz mit Begrünung unmittelbar an der Ostseite der Sophienhöhe. Zufahrtsstraße breit, aber mit Schlaglöchern. Keine Infrastruktur. Einige wenige Wohnmobile stören dort nicht.
(kein offizieller SP)
GPS = N50.9456, E6.4747
5.) Mönchengladbach-Wickrath / Stellplatz Schloss Wickrath Stellplatz ohne Infrastruktur unmittelbar am Schlosspark Wickrath. Gleich hinter der Autobahn A61. Man hört ständig das Rauschen der Fahrzeuge im Hintergrund.
hinter Neukircher Weg 10 rechts, 41189 Mönchengladbach (0 € / kein Strom)
( MITI )

Acht Tage in der Vulkaneifel

Blick vom Wanderweg auf das Gemünder Maar

In diesem Jahr habe ich den bunten Herbstwald mit all seinen Farbnuancen intensiv wahrgenommen und geradezu darin gebadet – in der Vulkaneifel.

Gerade war ich eine Woche zwischen dem Nürburgring und der Mosel unterwegs. Mit Doxi bin ich rund 130 km durch lauschige Bachtäler und über weite Höhen gewandert, immer das prächtige Farbenspiel der Bäume vor Augen

Viele Maare haben wir umkreist, ehemalige Vulkankrater, die heute mit Wasser gefüllt sind, u.a. das Pulvermaar, das Schalkenmehrermaar, das Totenmaar, das Gemündermaar und das Immerather Maar.

Im Sonnenschein war die Landschaft ein einziger Herbstraum. Bei Kälte und Nebel gab es dagegen bereits einen Vorgeschmack auf den nahenden Winter.

Wir waren in Kelberg, Schalkenmehren, Gevenich, Gillenfeld, Deudesfeld, Kyllburg, Klausen und Wittlich.

Zwischendurch war ich etwas genervt von den vielen engen und steilen Straßen, die mit dem Wohnmobil nicht einfach zu befahren sind, und dem ständigen Auf und Ab.

Den Rückweg habe ich deshalb über die Autobahn in Richtung Koblenz genommen und noch am Rhein in Andernach Station gemacht. Dort hatte ich das Glück, einen Stellplatz in der ersten Reihe unmittelbar am Rhein zu bekommen. Das war sehr schön.

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Kelberg / Stellplatz am Schwimmbad Drei markierte Womo-Stellplätze auf dem großen Parkplatz am Freibad. Es ist jedoch Platz für mehr. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Keine V/E.
Am Schwimmbad, 53539 Kelberg (0 € / Strom verfügbar)
2.) Schalkenmehren / Wohnmobilpark Vulkaneifel Komplett ausgestatteter Platz für 35 Mobile auf Schotter, ca. 1 km vom Schalkenmehrer Maar entfernt.
Schalkenmehrener Straße 18, 54552 Schalkenmehren (12 € / Strom verfügbar)
3.) Gevenich / Stellplatz am Sportgelände Ruhig gelegen am Sportplatz auf Rasen, teilweise unter Bäumen. Adresse schwer zu finden. Ca. 1 km südlich des Ortes an der L16. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen in das Tal des Ellerbachs. Keine V/E.
Hundsstang, 56825 Gevenich (0 € / kein Strom)
4.) Lutzerath / Stellplatz am Bürgerhaus Stellplatz auf Schotter zwischen Feuerwache und Bürgerhaus, nahe an einer vielbefahrenen Straße. V/E vorhanden.
Trierer Straße 2, 56826 Lutzerath (5 € / Strom verfügbar)
5.) Gillenfeld / Wohnmobilhafen Pulvermaar Stellplatz auf Schotter oberhalb des Pulvermaars, leider ohne Blick auf das Maar. V/E vorhanden.
Vulkanstraße, 54558 Gillenfeld (8 € / Strom verfügbar)
6.) Deudesfeld / Stellplatz am Leyendecker Kleiner Stellplatz auf Schotter oberhalb des Ortes bei der Feuerwehr. Schöner Ausgangspunkt für Wanderungen. V/E vorhanden.
Meisburger Str., 54570 Deudesfeld (0 € / Strom verfügbar)
7.) Kyllburg / Besucherparkplatz Stiftsberg Großer PKW- und Busparkplatz auf Asphalt am Kreisverkehr hinter der Stadtverwaltung. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Stadtbesichtigung. Wohnmobile stören dort nicht. Keine Infrastrruktur.
Marktplatz 8, 54655 Kyllburg (kein offizieller SP)
8.) Wittlich / Stellplatz Zweibächen Schöner ruhiger Stellplatz mit toller Aussicht auf Rasen und Schotter unmittelbar unter den Weinbergen am Portnersberg. Wenige Schritte zur Lieser, etwas mehr als einen Kilometer in die Innenstadt. V/E vorhanden.
Zweibächenweg, 54516 Wittlich (5 € / kein Strom)
9.) Klausen / Stellplatz am Zentralparkplatz Kleiner Parkplatz unterhalb der Wallfahrtskirche. Guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Keine Infrastruktur.
Trierer Straße 8, 54524 Klausen (0 € / kein Strom)
10.) Andernach / Stellplatz am Bollwerk Sehr schön gelegener Platz zwischen Rhein und Altstadt. In der ersten Reihe direkt am Rhein. V/E vorhanden.
Uferstraße 5, 56626 Andernach (8 € / Strom verfügbar)
( MITI )

An der Nahe und im Hunsrück

Blick hinunter nach Bad Kreuznach

Mosel, Nahe, Saar und Rhein schließen unsern Hunsrück ein, so lernen die Kinder in der Schule die Lage ihrer Heimatregion zu beschreiben, in der ich gerade mit dem Wohnmobil unterwegs war.

Es ist eine Region, die mir im Alltag für Tagesausflüge etwas zu weit erscheint. Bis zur Mosel reicht mein Horizont gerade noch, dahinter beginnt die „terra incognita“.

Nun habe ich zehn Tage mit Doxi in dieser bergigen Region verbracht. Zunächst an ihrem Südrand, wo ich der Nahe von der Rheinmündung bei Bingen westwärts über Bad Kreuznach, Monzingen, Bad Sobernheim und Kirn bis nach Nohen gefolgt bin.

Dann sind wir hinauf in den Hohen Hunsrück und zu seinem höchsten Punkt gefahren. Näher als am Erbeskopf kann man dem Himmel auf deutschem Staatsgebiet nicht kommen, zumindest nicht links des Rheins.

Anschließend sind wir wieder zur Nahe hinabgestiegen, haben Baumholder besucht, wo es dreimal so viele US-Soldaten gibt, wie Einheimische, die wunderschöne Burg Lichtenberg und die Städte Kirchheimbolanden und Alzey. Alles Orte, die bereits im Pfälzer Bergland südlich des Hunsrücks liegen.

Weiter haben wir den Hunsrück über die Autobahn A61 erneut nach Norden durchstoßen und als letzte Stationen dieser schönen Reise Argenthal, Simmern und Gemünden besucht, die allesamt am Soonwald liegen, dem östlichen Teil des Hunsrücks.

Nicht immer hatten wir auf dieser Tour Kaiserwetter, dennoch sind wir täglich durchschnittlich 18 km gewandert, um uns diese schöne Region zu erschließen. Und es hat sich gelohnt: Nun kann ich mir unter dem Hunsrück etwas vorstellen und weiß, was es bedeutet, wenn heißt: Mosel, Nahe, Saar und Rhein schließen unsern Hunsrück ein,

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Bad Kreuznach / Pfingstwiese Großparkplatz, auf dem regelmäßig Volksfeste und andere Veranstaltungen statt finden. Fußläufig zur historischen Innenstadt. LKW und PKW stehen dort. Wohnmobile stören nicht. Keine Infrastruktur.
Pfingstwiese, 55545 Bad Kreuznach (kein offizieller SP)
2.) Traisen / Parkplatz an der Nahe in Traisen Großer Parkplatz aus Asphalt und Schotter. Super Lage zum Rotenfels. Keine Infrastruktur. Wohnmobile dürfen dort offiziell nicht über Nacht stehen.
Naheweinstraße 11, 55583 Bad Kreuznach (kein offizieller SP)
3.) Bad Sobernheim / Reisemobilstellplatz am Nohfels Schöner und beliebter Stellplatz an der Nahe. Wenige Gehminuten zur Innenstadt und zum Freilichtmuseum. V/E vorhanden, aber keine Duschen/Toiletten.
Hömigweg 1, 55566 Bad Sobernheim (11 € / Strom verfügbar)
4.) Monzingen / Parkplatz am Bahnhof Schotterparkplatz am Bahnhof unmittelbar an der B41. Keine Infrastruktur.
Vor dem bhf, 55569 Monzingen (kein offizieller SP)
5.) Kirn / Stellplatz Schmisserhang Vier Stellplätze auf Schotter am Rande der Altstadt und am Fuße der Kyrburg. Keine Infrastruktur.
Altstadt 9, 55606 Kirn (0 € / kein Strom)
6.) Fischbach / Wanderparkplatz am Kupferbergwerk Großer Wanderparkplatz auf Schotter direkt am Kupferbergwerk, zwei Kilometer außerhalb von Fischbach. Wohnmobile stören dort nicht. Keine Infrastruktur.
Hosenbachstraße, 55743 Fischbach (kein offizieller SP)
7.) Herrstein / Stellplatz Herrstein Feiner kleiner Stellplatz an einem Bach und unmittelbar am Rand der historischen Altstadt. V/E vorhanden.
Brühlstraße, 55756 Herrstein (0 € / Strom verfügbar)
8.) Kempfeld OT Katzenloch / Wanderparkplatz an der Talsperre Steinbach Großer Schotterparkplatz nahe der Talsperre. Keine Infrastruktur. Wohnmobile stören dort nicht.
Am Steinberg, 55758 Kempfeld (kein offizieller SP)
9.) Hilscheid / Parkplatz am Hunsrückhaus Großer Beuscherparkplatz am Hunsrückhaus, 100 Meter unterhalb des Gipfels des Erbeskopfs. Wohnmobile stören dort nicht. Keine Infrastruktur.
Hunsrückhaus, 54426 Hilscheid (kein offizieller SP)
10.) Nohen / Wanderparkplatz Im Eck Kleiner Schotterparkplatz direkt an der Nahe und am Sportplatz. Wohnmobile stären dort nicht. Keine Infrastruktur.
Im Eck, 55767 Nohen (kein offizieller SP)
11.) Baumholder / Stellplatz am Weiherplatz Acht Stellplätze auf Rasengittersteinen unmittelbar am Stadtweiher, teilweise vor einem Kinderspielplatz. V/E vorhanden.
Ringstraße, 55774 Baumholder (8 € / Strom verfügbar)
12.) Thallichtenberg/Körborn / Stellplatz an der Burg Lichtenberg Besucherparkplatz der Burg Lichtenberg. Keine Infrastruktur, aber tolle Aussicht mit Fernblick. Anfahrt über Thallichtenberg kurvig und steil, über Körborn ist es etwas angenehmer.
Burgweg 13, 66871 Thallichtenberg (0 € / kein Strom)
13.) Kirchheimbolanden / Stellplatz am Festplatz Herrengarten Ausgewiesene Stellplätze auf Pflaster auf einem Großprakplatz zwischen Kreishaus und Stadthalle. Nur wenige Schritte ins historische Zentrum. V/E vorhanden.
Hitzfeldstraße, 67292 Kirchheimbolanden (0 € / Strom verfügbar)
14.) Alzey / Stellplatz Am Römerkastell Ausgewiesene Stellflächen auf Schotter am Rand eines großen Parkplatzes. Nur wenige Schritte in die Innenstadt. V/E vorhanden. Leider an lauter Durchgangsstraße.
Römerstraße 35, 55232 Alzey (0 € / Strom verfügbar)
15.) Argenthal / Parkplatz an der Freizeit- und Grillanlage Großer Parkplatz auf Rasengittersteinen 200 Meter hinter dem Waldrand. Wohnmobile stören dort nicht. Keine Infrastruktur.
Waldseestraße, 55496 Argenthal (kein offizieller SP)
16.) Gemünden / Stellplatz am Gemeindehaus Fünf Plätze auf Schotter am Gemeindehaus. Schöne Lage am Bach. Wenige Schritte ins Dorfzentrum. Keine Infrastuktur.
Raiffeisenstraße 13, 55490 Gemünden (0 € / kein Strom)
( MITI )

12 Tage im Norden der Niederlande

Hausboote auf dem Nieuwe Kanaal in Leeuwarden

Endlich Nord-Holland: Wasser, Kanäle, Schiffe, historische Städte und immer eine Friture in Reichweite, darauf hatte ich mich lange schon gefreut.

Zwölf Tage waren wir bei unseren westlichen Nachbarn mit dem Womo unterwegs und haben 17 Städte kennengelernt. Zunächst haben wir die Provinzen Groningen und Friesland mit den Städten Groningen, Delfzijl, Lauwersoog, Dokkum, Leeuwarden, Franeker, Harlingen, Sneek und Heeg besucht.

Anschließend waren wir in den Provinzen Gelderland und Overijssel in den Hansestädten  Kampen, Hasselt, Hattem , Zwolle, Harderwijk, Deventer, Zutphen und Doesburg auf Tour.

Nicht immer hatten wir perfektes Wetter, aber das wäre in dieser Jahreszeit und bei der Nähe zum Meer vielleicht auch zu viel verlangt. Dafür haben wir jeden Tag spannende Städte gesehen, einmal sogar drei Strück an einem Tag. Zwischendurch waren es so viele Eindrücke, dass wir auch Mal einen Tag Pause einlegen und etwas langsamer machen mussten.

Wir haben viele leckere Matjesbrötchen gegessen und auch die ein oder andere Pommes mit köstlichem Stoofvles (belgisches Gulasch) verdrückt. Die Menschen waren sehr freundlich zu uns, das war wirklich schön zu erleben. Einfach eine ganz tolle Tour.

Alle Fotos und Beiträge von dieser ereignisreichen Tour gibt es hier.

 

Tour-Kalender

Impressionen von dieser Reise

Stellplätze auf dieser Tour

1.) Groningen / Parking Kardinge Für Womos reserviertes Areal am Rande eines Großparkplatzes mit schönem Blick ins Grüne, 4 km vom Stadtzentrum entfernt. Nachtgs ruhig. See und Freizeitanlagen in unmittelbarer Nähe. Keine Infrastruktur.
Bieskemaar 1, NL 9735 AE Groningen (0 € / kein Strom)
2.) Delfzijl / Camperplaats Delfzijl Recht neuer Platz unmittelbar hinter dem Deich. Nahe am Zentrum und mit großzügigen Parzellen. Komplette Infrastruktur.
Zeebadweg 7, NL 9934 AV Delfzijl (15,10 € / Strom verfügbar)
3.) Lauwersoog / Siblu Camping Großer Campingplatz in parkähnlicher Anlage direkt am Wasser. Komfort-Stellplätze teilweise mit Blick auf das Wasser. Komplette Infrastruktur. In der Nebensaison ruhig.
Strandweg 1, NL 9976 VP Lauwersoog (24,50 € / Strom verfügbar)
4.) Dokkum / Camping en Havenrecreatie Schönes Areal am Rande des historischen Zentrums beim Wassergraben um die Wallanlagen. Stellplätze auf Wiese, teilweise parzelliert. Komplette Infrastruktur.
Harddraversdijk 1A, NL 9101 XA Dokkum (17 € / Strom verfügbar)
5.) Leeuwarden / Leeuwarder Jachthaven Stellplatz an Marina am Rande eines Industriegebiets, teilweise mit Blick auf das Wasser. 2,5 km vom Zentrum entfernt. Komplett ausgestattet.
Jachthavenlaan 3, NL 8937 AM Leeuwarden (17,50 € / Strom verfügbar)
6.) Franeker / Recreatiepark Bloemketerp Großes Wiesenareal am Rande des historischen Zenrums beim Schwimmbad. Viel Platz für Womos. Komplette Infrastruktur.
Burgemeester J. Dijkstraweg 3, NL 8801 PG Franeker (20 € / Strom verfügbar)
7.) Harlingen / SP am am Fischereihafen 14 Stellplätze auf Plaster am Rand eines Grloßparkplatzes. Direkt an einem großen Hafenbecken. 5 Gehminuten zur Inenstadt. Wenig Infrastruktur.
Nieuwe Vissershaven 17, NL 8861 NX Harlingen (8 € / kein Strom)
8.) Sneek / Camperplaats Aquanaut 7 Stellplätze an einem Yachthafen direkt bei den Schiffen. Fünf Gehminuten vom Zentrum entfernt und mit Blick auf die Kirche im Ortszentrum. Komplett ausgestattet. Feiner Platz.
Selfhelpweg 5, NL 8607 AB Sneek (20 € / Strom verfügbar)
9.) Heeg / Passantenhaven Heegerwal Feine Stellplätze auf Rasen direkt am Yachthafen, teilweise mit Blick auf das Heegermeer. Nahe am Ortszentrum von Heeg. Komplette Infrastruktur.
Pharshoeke 99, NL 8621 CW Heeg (20 € / Strom verfügbar)
10.) Hasselt / Camper Parking Hasselt Großer Stellplatz für 50 Fahrzeuge am Zwarte Water direkt neben historischen Zentrum. Komplett ausgestattet. Neues Sanitärgebäude.
Grintwal 1, NL 8061 JG Hasselt (15 € / Strom verfügbar)
11.) Hattem / IJsseldelta Marina Hattem Feiner Platz für 18 Fahrzeuge zwischen Yachthafen und Kanal unmittelbar vor den Toren der Altstadt. Komplette Infrastruktur. An Wochenenden regelmäßig ausgebucht.
Geldersedijk 20, NL 8051 EP Hattem (17,50 € / Strom verfügbar)
12.) Harderwijk / Parking Parkweg Drei ausgewiesene Stellfächen auf einem Großparkplatz am Sportzentrum. 10 Gehminuten zum Zentrum. Keine Infrastruktur.
Parkweg 6, NL 3842 AD Harderwijk (0 € / kein Strom)
13.) Deventer / Stadscamping Deventer Campingplatz an der Ijssel gegenüber der Altstadt von Deventer. Komplett ausgestattet. Aufenthalt mind. 2 Tage. An Wochenenden sehr voll.
De Worp 12, NL 7419 AD Deventer (22 € / Strom verfügbar)
14.) Zutphen / Parkplatz Houtwal Acht ausgewiesene Stellplätze für Womos auf einem großen mit Bäumen bestandenen Parkplatz an der Vispoortgracht unmittelbar vor dem historischen Stadtzentrum. Plätze relativ schmal. Keine Infrastruktur.
Houtwal 3, NL 7201 ES Zutphen (12,5 € / Strom verfügbar)
15.) Doesburg / Camperplaats Passantenhaven Ausgewiesene Stellplätze auf einem großen Parkplatz am Rande der Altstadt am Yachthafen. Bezahlung der Stellgebühr, von Strom und anderen Dienstleistungen nur über spezielle Karte möglich, die es im Fremdenverkehrsamt gibt. Alles sehr kompliziert und schlecht ausgeschildert.
Turfhaven, NL 6981 EC Doesburg (13,20 € / Strom verfügbar)
( MITI )