Auf Burg Blankenheim

Innenhof von Burg Blankenheim
Blankenheim, 4. Juni 2020

Innenhof der Burg Blankenheim, die seit 1936 als Jugendherberge genutzt wird

Oberhalb von Blankenheim trohnt auf dem Zuckerberg das Wahrzeichen der Stadt, die 1151 von Gerhard I. errichtete Höhenburg. Ein Weg hinauf zur Burg lohnt sich, denn von dort hat man einen wunderbaren Blick hinunter auf das historische Zentrum von Blankenheim mit der Ahrquelle.

Die Anlage wurde im Laufe der Jahrhunderte vielfach umgebaut. So entstand aus einer mittelalterlichen Wehranlage ein barockes Schloss mit Barockgarten und Orangerie. Das Ende kam im September 1794, als französische Truppen in Blankenheim einmarschierten. Die Gräfin Augusta von Manderscheid-Blankenheim floh mit ihrer Familie nach Böhmen.

Das Schloss blieb lange unbewohnt.1926 übernahm die Deutsche Turnerschaft das Schloss und 1936 ging die Anlage in das Eigentum des Deutschen Jugendherbergswerkes über. Dieses baute die Burg zu einer Jugendherberge um.

Derzeit ruht der Herbergsbetrieb aufgrund der Corona-Epedemie. Eine gute Gelegenheit für mich, um dort ungestört ein paar Fotos aufzunehmen…

MitiKarte typ=h]

( MITI )