Wiedersehen mit Dylan

Wiedersehen mit Dylan
Hamburg, 3. Oktober 2013

Doxi und Dylan toben herum

Heute haben wir Dylan und seine Besitzer am Stadtrand von Hamburg besucht. Mit dem Fahrrad und dem Doxi-Anhänger im Schlepptau sind wir rausgefahren, fast 20 Kilometer von unserem Stellplatz im Stadtzentrum die B75 hinauf Richtung Nordost bis kurz vor Ahrensburg.

Ich habe mich sehr gefreut, Dylan wiederzusehen. Der kleine blonde Kerl ist so hübsch und sieht seiner Mama Bellis wirklich sehr ähnlich. Und er hat ein feines, etwas zurückhaltendes Wesen. Doxi und Dylan haben die Gelegenheit natürlich genutzt und ordentlich im Garten herumgetobt. Doxi stand zwischenzeitlich sogar mal im Gartenteich – sie liebt halt das Wasser.

Außerdem hatte die kleine Doxi ein feines Gastgeschenk mitgebracht. Wusste ich gar nichts von, denn sie hatte es gut versteckt: in ihrem Darm. Als sie das Geschenk dann im Wohnzimmer auf dem Teppich „auspackte“, waren wir alle kurz sprachlos, haben dann aber schnell reagiert, um den Schaden in Grenzen zu halten.

Schlimme Doxi. Wie ein kleines Hundebaby einfach auf den Teppich gekackt. Das hatten wir doch längst hinter uns. Vielen Dank an Dylans Besitzer, dass ihr das so sportlich genommen habt. Wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen bei uns im Rheinland oder bei Euch in Hamburg! Dann kassier ich auch die Geschenke schon vorher ein. Versprochen 😉

( MITI )