Lindau im Bodensee

Lindau im Bodensee
Lindau / Bodensee, 19. September 2019

Hafenausfahrt in Lindau mit Leuchtturm und einem Bayrischen Löwen, der in Richtung Schweiz blickt

Meine letzte Station am Bodensee auf dieser Tour ist Lindau am östlichen Seeufer im Dreiländereck von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Lindau war im Jahre 1496 Ort eines Reichstages und bis 1803 freie Reichsstadt. Heute gehört die Stadt zum Freistaat Bayern.

Lindau ist ein Touristenmagnet mit mehr als einer Million Übernachtungen im Jahr (2018). Ihr historisches Zentrum auf der Insel Lindau steht als Ensemble komplett unter Denkmalschutz.

Viele historische Bauten in der Altstadt sind mit der für den Allgäu typischen Lüftlmalerei verziert. Besonders markant ist dies u.a. am Alten Rathaus auf der Maximilianstraße, der Hauptstraße der Inselstadt.

Das 1422 ursprünglich im gotischen Stil erbaute Rathaus wurde 1576 mit einem Treppengiebel im Renaissance-Stil umgebaut. Die Glocken an seiner Spitze tragen die Jahreszahl 1617.

Auf der Maximilianstraße befinden sich weitere gut erhaltene Bürger- und Handwerkerhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert mit Laubengängen, Brotlauben (Bäckerei), Krangauben, den typischen geschnitzten Fenstersäulen, Erkern und überputzten und bemalten Fachwerkfassaden.

Am Hafen springt der Mangturm ins Auge, der von 1180 bis 1856 als Leuchtturm in Betrieb war und gleichzeitig den Endpunkt der Stadtmauer bildete. Die Hafeneinfahrt selbst wird von einem weiteren, kleineren Leuchtturm und von Bayrischen Löwen eingerahmt. Der 6 Meter hohe Löwe sitzt auf seine Vorderpranken gestützt und blickt zum Schweizer Ufer.

( MITI )