Wanderwoche mit Bellis in der Eifel

Wanderwoche mit Bellis in der Eifel
Gemünd, 5.01.2014

Bellis auf der Dreiborner Hochfläche nahe dem ehemaligen Dorf Wollseifen

Frohes neues Jahr allen zusammen! Gemünd im Kreis Schleiden entwickelt sich immer mehr zu unserm Lieblingsstellplatz in der Eifel. Jetzt waren Jutta und ich fünf Tage mit dem Wohnmobil dort, haben Sylvester gefeiert und sind jeden Tag gewandert.

Da Claudia einmal ohne Hund für sich allein Urlaub machen wollte, hätten wir eigentlich Doxi und Bellis dabeihaben sollen. Das wäre aber im Wohnmobil brutal eng geworden. Und sicher auch das eine oder andere Mal recht stressig mit den Beiden Hunden.

Deshalb waren wir sehr froh über die Bereitschaft meiner Mom, Doxi für diese Zeit zu übernehmen. So konnten wir uns ganz auf die feine Bellis konzentrieren.

Mehr als 60 km sind wir in den fünf Tagen gewandert und haben unzählige Höhenmeter zurückgelegt, allein, zu zweit, mit Freunden oder der Familie, die uns in Gemünd besucht haben. Und fein essen waren wir. Und lecker Kuchen gab es. So fängt das Jahr gut an.

Einmal sind wir beim Wandern auf der Dreiborner Höhe brutal nass geworden. Aber dafür durften wir wunderbare Regenbogen über dem Urftsee bestaunen. Und die Bellis ist immer fein mitgelaufen, auch mit weiteren Hunden im Schlepptau. Sehr schön war das.

Wanderwoche mit Bellis in der Eifel

Regen und Sturm über der Hochfläche

( MITI )