Überlingen am Bodensee

Überlingen am Bodensee
Überlingen, 17. September 2019

Blick vom ehemaligen Schloss hinunter auf Überlingen

Auf der Weiterfahrt von der Insel Reichenau in Richtung Ravensburg machen wir für einen Stadtbummel in Überlingen am Nordwestrand des Bodensees (“Überlinger See”) halt.

Überlingen ist ein anerkanntes Kneippheilbad und verfügt über eine hübsche historische Altstadt an der Seepromenade. Die Stadt ist Mitglied der Cittaslow, einer 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten.

Die Altstadt wird vom Turm des Münsters St. Nikolaus überragt. Die fünfschiffige Basilika wurde zwischen 1350 und 1576 im Stil der Spätgotik errichtet.

Der Johanniterorden gründete 1257 oberhalb des Seeufers eine Kommende, die bis 1806 zum katholischen Großpriorat Deutschland des Johanniter- bzw. Malteserordens gehörte. Von dort hat man einen wunderbaren  Blick über die Altstadt und auf den Bodensee.

In den Grünanlagen unterhalb der Kommende wird zum Zeitpunkt unseres Besuchs heftig gebaut, denn im kommenden Jahr wird Überlingen Gastgeber der Landesgartenschau von Baden-Württemberg sein. Dafür putzt sich die Stadt gerade heraus.

( MITI )