Traumpfade im Herver Land

Traumpfade im Herver Land
Epen, 11. Juni 2022

Blick zum Vaalser Berg, dahinter liegen Vaals (NL) und Aachen

Holland einmal hügelig. Wir starten auf eine bezaubernde Wanderung durch das Herver Land, das im Norden der beligschen Provinz Lüttich liegt, aber für einen kleinen Zipfel noch in die Niederländische Provinz Limburg hineinragt.

Unser Startpunkt kurz hinter Epen liegt auf niederländischer Seite, und dort findet heute eines der größten Jedermann-Radrennen in den Niederlanden statt, das „Limburgs Mooiste“.

Immer wieder müssen wir auf den engen Straßen in der hügeligen Region den heranrasenden Rennradfahrern ausweichen – oder sie uns.

Das Herver Land grenzt im Norden an den Voerstreek, im Osten an den Hertogenwald und die belgische Eifel, im Süden an die Ardennen und im Westen an die Täler der Maas.

Es ist geprägt von sanften Hügeln, vielen Feldflächen, gesäumt von Hecken, und kleinen Waldabschnitten mit Mischwald.

Von den höchsten Punkten unserer 12 km langen Wanderung blicken wir nach Norden zum Vaalser Berg, hinter dem Aachen liegt, und weiter nach Süden zu den nördlichen Höhenzügen der Eifel.

Der Name der Tour verspricht nicht zu viel. Tatsächlich passieren wir einige Traumpfade mit herrlichen Ausblicken, aber dazwischen auch mehrmals längere Straßenpassagen rund um das belgische Dorf Sippenaeken (Gemeinde Plombieres).

Normalerweise ist hier sicher wenig los, aber heute sind neben den Rennradfahrern auch die Teilnehmer einer Motorrad-Oldtimer-Tour unterwegs. Dazu die stechende Juni-Sonne – wir sind froh über jeden schattigen Abschnitt im Wald, Doxi vermutlich noch mehr als ich.

Aber die Gegend ist wirklich lieblich und jetzt gerade im Juni sehr, sehr grün. Eine landschaftlich schöne Tour, rund 90 km von unserem Zuhause entfernt.

( MITI )