Fährtenprüfung extrem

 Mönchengladbach, 15. November 2007

Am 11.11. startete ich mit Bloxi in Mönchengladbach-Hardt noch einmal bei einer FH-2 Prüfung des RZV. Tags zuvor hatte sie sich auf dem RZV-Platz in Hamminkeln 96 Punkte erschnüffelt.

Bereits auf dem Weg zum Gelände in Mönchengladbach begann es zu regnen. Ich hoffte auf die Einsicht von Petrus, doch leider vergebens.

Wir befanden uns mitten in der Fährte, da kam ein richtiger Sturm mit heftigen Windböen und Schauern auf. Bloxi wollte gar nicht mehr weitermachen. Ich musste sie ganz schön motivieren, damit sie bei diesen Bedingungen überhaupt weitersuchte. Als wir schließlich vollkommen durchnässt den letzten Gegenstand erreicht hatten, gab es dafür Applaus von den Zuschauern. Die Richterin honorierte die Leistung noch mit 90 Punkten.

Dies war die letzte Prüfung für uns in diesem Jahr. Beim nächsten Mal hoffentlich wieder im Trockenen.

( MITI )