Tag 58: Wurfabnahme durch die Zuchtwartin

 Büttgen, 3. November 2011

Großer Andrang bei uns im Welpenstadel: Zwei Zuchtwartinnen plus zwei Assistentinnen sind angereist, dazu noch Claudia, die selbst Zuchtwartin ist (aber ihren eigenen Wurf natürlich nicht abnehmen darf), Jutta und ich. Wir durften uns zwar als ‚“Welpenanreicher“ betätigen, bei der eigentlichen Begutachtung aber nicht zugegen sein, damit sich der Welpe völlig unbeeinflusst in seinem Wesen zeigt.

Alle Welpen wurden intensiv hinsichtlich ihres Aussehens und ihrer Verfassung begutachtet und jeweils einem kleinen Wesenstest unterzogen, der erste Aufschlüsse über die Sicherheit und das Beuteverhalten des Welpen liefert. Die Ergebnisse waren durch die Bank sehr positiv und die Zuchtwarte durchaus angetan von der Schönheit und Homogenität der Welpen. Über dieses Urteil haben wir uns natürlich gefreut 🙂

( MITI )