Eselwanderung mit Sokrates

Eselwanderung mit Sokrates
Goch, 6. September 2019

Sokrates bei einer kleinen Futterpause im Wald

Heute habe ich den Eselbauern Frank Noppert in der Nähe von Goch besucht, um mit Doxi und dem Esel Sokrates zwei Stunden entlang der Niers und durch den Reichswald zu wandern.

Sokrates ist ein ganz lieber und folgsamer Esel, der sich sehr gut führen lässt. Von Zeit zu Zeit braucht er eine klare Ansage, aber dann läuft er schön brav mit, wenn auch in seinem gemächlichen Esel-Tempo.

Sokrates war sehr an Doxi interessant, was meiner Hundedame zunächst aber nicht so ganz geheuer war.

Außerdem musste sie bei der Wanderung aufpassen, nicht hinter Sokrates zu geraten, weil der Esel dann gerne mit den Hinterläufen austritt. Allerdings nicht ohne vorher zu warnen, und so hat Doxi diese Spielregel schnell verstanden.

Es war meine erste Eselwanderung, und sie hat mir richtig gut gefallen. Ich wollte das immer schon einmal machen. Gut, dass ich an diesem Thema dran gelieben bin.

Am liebsten würde ich ja auch so einen süßen Sokrates halten, aber man kann bekanntlich nicht alles im Leben haben. Ist auch nicht schlimm. www.dereselbauer.de

( MITI )