Schlagwort-Archive: TopTouren2014

Schneewanderung in der Eifel bei Blankenheim

Schneewanderung in der Eifel bei Blankenheim
Blankenheim, 14. Dezember 2014

Damit hatte niemand gerechnet: Plötzlich standen wir mitten im Schnee.

Man, haben wir ein Glück heute! Nur in ganz wenigen Regionen von NRW liegt an diesem zweiten Advents-Wochenende Schnee und wir fahren unerwartet mitten hinein.

Schon beim Anstieg aus dem Rheinland über die Autobahn A1 konnte man in der Ferne ein klein wenig weiß inmitten der braun-grünen Eifellandschaft erkennen. Und genau dort sollte heute zufälligerweise unser Ziel liegen, ganz in der Nähe von Blankenheim.

Doxi und Bellis fanden den Schnee auch einfach super. Sie haben fast die ganze Wanderung über miteinander rumgemacht. Teilweise sogar richtig wild, aber immer in gegenseitigem Einvernehmen. Mal hat die Eine angefangen, mal die Andere.

Schneewanderung in der Eifel bei Blankenheim
( MITI )

Am Hülser Berg

Auf dem Aussichtssturm am Hüsler Berg mit dem Blick Richtung Westen
Krefeld, 13. November 2014

Blick vom Aussichtssturm auf der Spitze des Hülser Bergs Richtung Westen

Heute war ich mit Doxi am Hülser Berg wandern, dem größten Naturschutzgebiet von Krefeld.

Der von einer Eiszeit aufgeschichtete Berg überragt die flache Niederrhein-Landschaft um rund 70 Meter. Oben auf der Höhe steht ein Aussichtsturm, von dem man weit ins Land schauen kann, sofern es das Wetter zulässt.

Doxi hatten es vor allem die verschiedenen Wildgehege mit Damwild, Wildschweinen und asiatischen Hirschen angetan.

So nahe ist sie diesen Wildtieren noch nie gekommen. Sie war äußerst interessiert, dabei nicht aggressiv, aber doch ein wenig verunsichert. Vielleicht  wegen der Größe dieser fremdartigen Wesen.

( MITI )

Im bunten Herbstwald

Doxi ganz in ihrem Element ...
Gemünd, 2. November 2014

Doxi beim Frisbespiel: Ganz in ihrem Element …

Mit Doxi unterwegs im Nationalpark Eifel. Alles so schön bunt hier! Insbesondere an Allerheiligen hatten wir fantastisches Wetter. Im Wald ein wunderbares Licht und ein intensiver, warmer Geruch nach Pilzen und feuchtem Laub. Herrlich!

Und quasi ganz nebenbei haben wir auch bereits den passenden Weihnachtsbaum für dieses Jahr am Wegesrand gefunden. Ich habe gleich ein kleines Schild mit unserer Adresse dran geheftet: „Verkauft!“.

Jetzt fehlen uns eigentlich nur noch einhundertzwanzig starke Männer, um das gute Stück zu fällen und nach Hause zu schaffen. Dann wird es ein garantiert unvergessliches Weihnachtsfest 🙂

( MITI )

Mit Doxi in den Gerolsteiner Dolomiten

Blick auf Gerolstein im Nebel
Gerolstein, 19. Oktober 2014

Blick auf Gerolstein im Nebel

Heute habe ich mit Doxi eine abwechslungsreiche Tour durch die Gerolsteiner Dolomiten und zur Burg Kasselburg unternommen.

Überall im Rheinland herrschte an diesem Sonntag perfekter Sonnenschein – nur in der Eifel hielten sich einige Nebelnester. Und wir sollte natürlich direkt hineinfahren.

Machte aber nichts, denn im morgendlichen Herbstnebel wirkte die Landschaft um Gerolstein besonders verwunschen. Und als wir am Nachmittag die Rückfahrt antraten, erwartete uns bereits wieder die Sonne und ein wunderbarer Blick von der Eifel hinunter in die Rheinebene.

(Rother Wanderführer Eifel, Tour 40, 10 km)

( MITI )

Am Nordostseekanal in Sehestedt

Am Nordostseekanal in Sehestedt
Sehestedt, 12.09.2014

Immer wenn so ein komisches Brumm-Ding kommt, muss ich Sitz machen.

Wir sind weiter in Schleswig-Holstein unterwegs. Mittlerweile sind wir in Sehestedt zwischen Kiel und Eckernförde angelangt, wo man mit dem Wohnmobil direkt neben dem Nordostsee-Kanal stehen kann. Die dicken Pötte ziehen hier Tag und Nacht quasi im Minutentakt direkt vor unserem Fenster vorbei.

Zwei schöne Tage haben wir in Sehestedt verbracht, mit Joggen, Wandern, Frisbeespielen am Platz und natürlich mit Paddeln.

Am ersten Abend bin ich kurz vor Sonnenuntergang in Richtung Rendsburg gepaddelt, geradewegs auf die hohe Autobahnbrücke der A7 zu. Nach einer Weile kam tatsächlich ein ganz großes Containerschiff, schob sich – einem zügig vorwärtsstrebenden Hochhaus gleich – unter der Brücke hindurch und gleichzeitig langsam vor die riesengroße, untergehende Sonne.

Da habe ich natürlich Platz gemacht, und dann, als die acht Etagen Container auf 120 Meter Länge an mir vorübergezogen waren, rein in die Bugwelle. Das war ein Spaß, zumal in der Gegenrichtung noch eine Überraschung auf mich wartete: Der hell erleuchtete Vollmond knapp über dem Kanal. Total romantisch!

( MITI )

Mit Bellis in Kappeln an der Schlei

Alte und neue Schiffe an der Hafenpromenade
Kappeln, 10.09.2014

Alte und neue Schiffe an der Hafenpromenade

Wieder einmal zieht es mich ans Wasser. Deshalb bin ich ein paar Tage mit der feinen Bellis und meinem Lieblings-Wohnmobil in Schleswig-Holstein unterwegs. Unsere erste Station ist das schöne Kappeln an der Schlei. Wir stehen auf dem Womo-Stellplatz am Rande eines Werftbetriebs, nur wenige Meter von der Schlei und von der Promenade entfernt.

Auf der 40 km langen Ostseeförde sind viele Yachten und Motorboote unterwegs, dazwischen ich, mit meinem neuen Faltboot. Von Kappeln aus habe ich einige Touren Richtung Ostsee und dem Landesinneren unternommen. Um die ganze Schlei mit dem Kajak zu befahren, muss man jedoch mehrmals den Standort wechseln. Haben wir diesmal nicht geschafft, aber vielleicht beim nächsten Mal.

( MITI )