Schlagwort-Archive: Bensberg

Schloss und Burg Bensberg

Schloss und Burg Bensberg
Bensberg, 3. März 2021

Schloss Bensberg, einst als barockes Jagdschloss für die Herzöge von Jülich und Berg errichtet

Am Ende unserer Wanderung zwischen Bensberg und Bergisch Gladbach schauen wir uns die Innenstadt von Bensberg an, die von zwei äußerst markanten Bauten überragt wird: Dem historischen Schloss Bensberg und dem architektonisch beeindruckenden Rathaus, das in den Resten der ehemaligen Burg Bensberg errichtet wurde.

Schloss Bensberg wurde zwischen 1703 und 1711 als barockes Jagdschloss im Auftrag von “Jan Wellem”, Herzog von Jülich und Berg, errichtet. Das Schloss blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück.

In den Koalisitionskriegen ab 1792 diente es erst den preußischen und österreichischen Truppen als Feldlazarett, ab 1813 dann französischen Truppen bei ihrem Rückweg aus Russland.

Aufgrund der unzureichenden Ausstattung starben hier tausende von Soldaten nicht nur an ihren Kriegswunden, sondern auch an Typhusepedemien.

Von 1840 bis 1918 war im Schloss eine preußische Kadettenanstalt untergebracht. Nach dem Ersten Weltkrieg richtete man eine Kaserne für Besatzungstruppen ein, ebenso wie nach dem Zweiten Weltkrieg. Später wurde es Sitz eines belgischen Gymnasiums.

Im Jahr 1997 wurde die gesamte Anlage umfassend restauriert und zu einem Grandhotel mit fünf Sternen umgebaut. Eigentümer ist eine Versicherungsgesellschaft.

Schloss und Burg Bensberg

Wie hübsch jetzt die Krokusse blühen

Bereits ab dem 12. Jahrhundert existierte unterhalb des heutigen Schlosses die Burg Bensberg, das “alte Schloss”. In dessen Ruine wurde zwischen 1962 und 1972 nach Plänen des Architekten Gottfried Böhm das Bensberger Rathaus errichtet, das Teile der alten Burg einbezieht.

Die neuen Gebäudeteile aus rohem Sichtbeton und teils organischen Konturen polarisierten Anfangs stark, insbesondere der markante Treppenturm. Die Bensberger lehnten ihr neues Rathaus ab, das Wort vom “Affenfelsen” machte die Runde.

International wurde das Projekt wahrgenommen und gefeiert. Heute haben die Bürger ihren Frieden mit dem markanten Bau gemacht, der weit über die Grenzen von NRW hinaus einzigartig ist.

( MITI )

Schlossrunde Bensberg

Schlossrunde Bensberg
Bensberg, 3. März 2021

Blick durch den Park auf Schloss Lerbach, das seit einigen Jahren renoviert wird und leersteht

Bei erneut vorfrühlingshaften 16 Grad bin ich heute gemeinsam mit Heike die schöne Schlossrunde rund um Bensberg, östlich von Köln, gelaufen.

Der knapp 10 Kilometer lange und sehr gut beschilderte Weg führt durch schmale Gassen, über lauschige Waldwege und enge Pfade von Bensberg durch das Waldgebiet der Hardt in nördlicher Richtung bis an den Stadtrand von Bergisch Gladbach.

Im Wald treffen wir zunächst im Abstand von weniger als einem Kilometern auf zwei Gedenkstätten aus der Zeit der napoelonischen Kriege. Damals kämpfte die französische Revolutionsarmee rund um Bensberg gegen die kaiserlichen Truppen aus Preußen und Österreichern.

Mehr als viertausend Franzosen und dreitausend Österreicher sollen hier in dem ehemaligen Heidegebiet begraben liegen, das heute mit dichtem Wald bewachsen ist.

Weiter geht es zum Schlosshotel Lerbach, das lange ein Restaurant des Drei-Sterne-Kochs Dieter Müller beherbergte. Dahinter laufen wir über die hübsche kleine Siedlung Kaltenbroich zur vorzeitlichen Erdenburg bei Moitzfeld. Die Ringanlage auf drei Ebenen soll aus dem 3. Jahrhundert vor Christus stammen und ehemals ein heidnisches Heiligtum beherbergt haben. Es ist die größte bislang entdeckte Anlage dieser Art im Rheinland.

Von dort geht es zurück zu unserem Startpunkt beim Freibad am Waldrand von Bensberg, den wir nach knapp drei Stunden wieder erreichen  Mittlerweile ist es Nachmittag geworden, und die Sonne heizt uns ordentlich ein. Die Wärme passt nicht so richtig zur winterlichen Kahlheit der Vegetation. Umso mehr macht sie Lust auf den Frühling.

( MITI )