Mit Bloxi auf Juist

Mit Bloxi auf Juist
Juist, 1. Dezember 2008

Juist, Nordstrand, Ende November

Wir sind zurück nach vier Tagen auf Juist. Wie immer um diese Jahreszeit hatten wir den 10 Kilometer langen Sandstrand fast für uns alleine. Bloxi hatte viel Spaß beim Frisbeejagen und bei der Suche nach Fisch- und Robbenkadavern am Strand.

Trotz der vielen Seevögel auf der ständigen Suche nach Fressbarem hat sie tatsächlich die Reste einer verendeten Robbe gefunden und sich darauf ganz genüsslich mehrmals hin- und her gewälzt.

Bei der Rückkehr ins Hotel möchte man Bloxi dann am liebsten in eine geräumige, aber hermetisch verschlossene Fischdose packen, damit es nicht überall so penetrant nach Fisch stinkt. Schamponieren nützt auch nichts, weil es dem Ganzen nur eine weitere kontrastreiche Duftnote hinzufügt. Man erhält dann eine Mischung aus vergammelter Fischfrikadelle und Oleander. Das braucht doch niemand ;-))

( MITI )