Hansestadt Hasselt

Hansestadt Hasselt
Hasselt, 23.09.2021

Blick von der hübschen Stadsgracht zur Kirche

Unsere zweite Hansestadt in Mittelholland ist das kleine Hasselt, zwölf Kilometer nördlich von Zwolle. Die Stadt liegt am Fluss „Zwarte Water“, der über Zwolle bis ins Ijsselmeer führt.

Dadurch profitierte die Stadt früh vom Handel und war seit etwa 1350 Mitglied der deutschen Hanse. Im Achtzigjährigen Krieg, dem Unabhängigkeitskrieg der Niederlande, hatte Hasselt eine wichtige strategische Funktion und war intensiv befestigt.

Durch den Ort zieht sich eine Gracht, an der viele historische Häuser angesiedelt sind. Der Ort wird deshalb von der Tourismuswerbung gerne als „Klein Amsterdam“ verkauft, was jedoch etwas euphemistisch ist. Micro-Amsterdam wäre wohl passender 🙂

Hasselt ist ein Wallfahrtsort, der jährlich an Fronleichnam tausende Menschen anzieht. Zu diesem Zweck wurde an der „Heiligen Stätte“ im Jahr 1933 eine neue Kirche errichtet.

Wir stehen mit dem Wohnmobil auf dem großen Stellplatz am Rande des Zentrums direkt am Zwarte Water. Wo sonst bis zur 50 Fahrzeuge stehen können, sind es heute gerande einmal fünf.

Bei unserem Besuch wird in Hasselt gerade eifrig gebaut und so müssen sich alle Fahrzeuge durch die enge historische Innenstadt quetschen – auch wir.

Leider passiert mir dabei ein folgenschweres Misgeschick: Ich will einem entgegenkommenden Transporter ausweichen und reiße mir auf der Beifahrerseite an der spitzen eisernen Kante der Laderampe eines geparkten LKW ein Stück weit die Seitewand meines Wohnmobils auf. Wir können weiterfahren, aber das wird bestimmt eine ganz teure Reparatur. Voll doof!

( MITI )