Dumm in die Betonröhre geschaut

Dumm in die Betonröhre geschaut
Horumersiel, 6. Januar 2019

Sonnenaufgang über dem Yoga-Raum im Yoga-Vidya Ashram Nordsee

Ich bin für zwei Wochen mit dem Womo zur Ausbildung als Meditationskursleiter in den Yoga Vidya Ashram Nordsee nach Horumersiel gereist.

Gleich am ersten Abend habe ich ziemlich dumm in die Röhre geschaut, als ich auf dem stockdunkelen Außengelände gegen den vorderen Rand eines 70 cm hohes und ein Meter breiten Segments einer auf dem Boden liegenden Betonröhre gelaufen bin.

Durch den Schwung bin ich nach vorne über die Röhre gekippt und mit dem Gesicht voll auf dem scharfkantigen hinteren Rand des Betonteils aufgeschlagen.

Abgesehen davon, dass ich das ganze Desaster überhaupt nicht habe kommen sehen, konnte ich mich in der Dunkelheit und ohne Sicht auch gar nicht abstützen und gegen den Fall wehren. Ich habe dadurch stark blutende Schürfwunden im Gesicht, an den Händen und an den Knien davon getragen.

Das war natürlich ein gelungener Start in zwei anstrengende Seminarwochen. Aber immerhin habe ich auf diese Weise viele neue Leute im Ashram kennen gelernt, weil ich natürlich dauernd gefragt wurde, warum ich mit so vielen Pflastern im Gesicht rumlaufe ….

( MITI )