Bezauberndes Dokkum

Bezauberndes Dokkum
Dokkum, 20.09.2021

Häuser an der Bontebrug über den Kleindiep

Wir sind weiterhin mit dem Womo im Norden der Niederlande unterwegs. Heute machen wir zunächst Halt in Dokkum, einem Wallfahrtsort der Katholiken, weil hier im Jahre 754 n. Chr. der Missionar Bonifatius ermordet wurde.

Bonifatuis spielte eine maßgebliche Rolle bei der Missionierung Frankreichs und der Friesen, gründete u.a. die Klöster Mainz und Fulda und war päpstlicher Legat für Germanien.

Dokkum hatte früher über einen Kanal direkten Zugang zur Nordsee und kam dadurch zu Wohlstand. Das sieht man der Stadt noch heute an. 1597 siedelte sich die Admiralität der friesischen Marine hier an.

Das Zentrum der Stadt innerhalb der spätmittelalterlichen Wallanlagen ist durchsetzt mit vielen schönen historischen Bauten, die teilweise noch auf das frühe 17. Jahrhundert zurück gehen.

Wir genießen es, die Stadt bei einem zweistündigen Bummel zu erkunden. Richtig schön ist es hier.

( MITI )