Lammersdorf – Kalltalsperre – Lönsfelsen

Lammersdorf – Kalltalsperre – Lönsfelsen
Lammersdorf, 20. Januar 2019

Blick von der Staumauer auf die Kalltalsperre

Meine erste Wanderung nach zwei Wochen im Yoga Vidya Ashram an der Nordsee führt mich in die Höhenlagen der Nordeifel zwischen Aachen und dem Rursee. Bei Lammersdorf laufe ich mit Doxi eine 13 km lange Runde bei herrlichem Sonnenschein durch eine schneebedeckte Landschaft, die wunderbar weiß glitzert.

Vom Ortszentrum an der Kirche steigen wir zunächst auf schmalen Pfaden im dichten Wald hinab zur Kalltalsperre im Naturschutzgebiet Kelscher- und Saarscher Bachtal. Wir umrunden die 1936 eingeweihte Talsperre, die über den unterirdischen 6,2 km langen “Kallstollen” mit der Dreilägerbachtalsperre verbunden ist.

Dahinter steigen wir wieder auf die Höhen über dem Kalltal auf. Wir passieren den Kaiserfelsen und erreichen nach einer aussichtsreichen Passage über das Hochplateau den sogenannten Lönsfelsen. Von dort haben wir einen schönen Blick hinüber nach Lammersdorf.

Am großen Eifelkreuz vorbei laufen wir wieder auf Lammersdorf zu, wobei wir unterhalb des Dorfes einer Gruppe von Lamas und Alpakas begegnen, die jeweils von einem menschlichen Betreuer durch die Schneelandschaft geführt werden. Ganz putzig sieht das aus.

( MITI )