Panoramatour rund um Sonthofen

Ballonstart am Morgen am Ortsrand von Sonthofen
Sonthofen, 5.12.2015

Ballonstart am Morgen am südlichen Ortsrand von Sonthofen

Früh am Morgen sind wir in Oberstdorf aufgebrochen und 15 Km weiter nach Norden gefahren. Unser Ziel: Sonthofen, die am südlichsten gelegene Stadt Deutschlands am Zusammenfluss der Flüsse Ostrach und Iller. Wir stehen an der großen Bade- und Saunanlage „Wonnemar“ am Südrand von Sonthofen und brechen von dort bei herrlichem Sonnenschein zu einer Panoramawanderung oberhalb des Illertals auf.

Nordöstlich von Sonthofen erhebt sich markant der Grünten, ein 1738 Meter ü.N.N. hoher Bergrücken der Allgäuer Alpen. Der von einer weithin sichtbaren Sendeanlage gekrönte Berg trägt aufgrund seiner markanten Lage auch den Beinamen „Wächter des Allgäus“.

Unübersehbar auch die „Burg“ am Südostrand von Sonthofen, eine ehemalige NS-Ordensburg, die heute durch die Bundeswehr als „Generaloberst-Beck-Kaserne“ genutzt wird. Wir wandern an der Kaserne vorbei und steigen hinauf zum Sonthofener-Beilenberg in Richtung Sonthofen-Hochweiler. Von der malerisch gelegenen Höhensiedlung haben wir einen herrlichen Blick in Richtung Allgäuer Alpen.

Beim Abstieg ins Dorf Hinang machen wir einen kurzen Abstecher zum Hinanger Wasserfall, einen der schönsten Wasserfälle des Allgäus. Auf dem Rückweg Richtung Sonthofen geht es zunächst durch den prächtigen Burgwald mit seinem alten Baumbestand und dann hinab ins Dorf Altstädten, einem Stadtteil von Sonthofen. Nach 13 Km erreichen wir wieder unseren Startpunkt. Eine wirklich schöne und abwechslungsreiche Tour bei perfektem Wetter.

( MITI )