Burghausen – Auf der längsten Burg der Welt

Auf den Regen folgt der Regenbogen. Blick vom Wöhrlsee hinauf zur Burg Burghausen.

Auf den Regen folgt der Regenbogen. Blick vom Wöhrlsee hinauf zur Burg Burghausen.

Wir sind in Burghausen im oberbayerischen Landkreis Altötting angelangt, um die längste Burg der Welt zu besichtigen. Leider regnet es den ganzen Tag, doch als sich die Wolken am späten Nachmittag verziehen, stapfen wir gleich los und haben die Burg tatsächlich fast für uns alleine.

Auf einer Länge von 1051 Metern erstreckt sich die imposante Festung „Burg zu Burghausen“ über sechs Höfe. Ein großer Teil der Bauten stammen aus der Zeit als Residenz und Landesfestung der niederbayerischen Linie der Wittelsbacher, vor allem aus den Jahren um 1480 bis 1503. Bis auf wenige Ausnahmen wurde die Burg aus Tuffquadersteinen (Travertin) errichtet

Zu Füßen der Burg liegt die historische Altstadt von Bughausen direkt an der Salzach, die hier die Grenze zu Österreich bildet. Ein einmaliges Ensemble.

( MITI / )