Am Harkortsee

hdrZum Abschluss unserer kleinen Lippe-Tour ging es in südlicher Richtung nach Wetter an der Ruhr und zum Harkortsee, auf dem ich unbedingt einmal paddeln wollte. Eigentlich dachte ich ja, ich sei mit meinem Faltboot immer recht flott unterwegs. Doch hier wurde ich eines besseren belehrt. Mehrere Sportskollegen vom lokalen Kanuclub zogen mit ihren Prion-Booten in solcher Geschwindigkeit an mir vorbei, dass mir ganz schwindelig wurde. Muss ich wohl noch ein wenig an meiner Technik feilen 🙂

Vor meinem Paddelausflug war ich noch mit Doxi zwischen Witten und Herdecke wandern. Die schöne 12 km-Tour aus dem NRW-Wanderportal führte uns  bei strahlendem Sonnenschein u. a. zum Aussichtsturm am „Hohenstein“, von dem man einen beeindruckenden Blick über das Ruhrtal hat. Mitten im Wald zwischen Witten und Herdecke dann eine Überraschung: Ein Nudisten-Camp des Sun Dortmund e.V. Sehr nett 🙂

Außerdem ist mir auf der Wanderung am Rande von Herdecke zum zweiten Mal ein Beitrag der „Häkel-Guerilla“ begegnet. Strickarbeiten im öffentlichen Raum, das ist eine richtige Bewegung, wie ich jetzt aus der Wikipedia erfahren habe. Zum ersten Mal hatte ich das auf dem Wohnmobilstellplatz am Möhnesee gesehen. Musste ich gleich an meine Abiturzeit Mitte der Achtziger Jahre zurückdenken, als wir strickend im Mathe-Leistungskurs saßen …

( MITI / )