Am Neujahrsmorgen im Hohen Venn

hohes_venn_han_2015_01_1024x576Zehn Uhr Morgens am Mont Rigi im Hohen Venn: Wir sind die Ersten, die an diesem wunderschönen Neujahrsmorgen bei Sonnenschein und blauem Himmel durch das tiefverschneite Venn tapsen. Wir mit Doxi im Schlepptau, unsere Freunde Christian und Aneta mit ihrem Mauwi.

Die beiden Hunde rasen durch den Schnee und haben unheimlich viel Spaß. Und auch wir sind ganz verzaubert, vom Anmut der Landschaft, dem Licht und den kleinen Bächen, die sich links und rechts der Fußstege Richtung Tal schlängeln und dabei fortwährend am Schnee knabbern.

Im Verlaufe des Vormittags kommen uns immer mehr Wanderer, Langläufer und Sonntagsspaziergänger entgegen. Und als wir an den Ausgangspunkt unserer Tour zurückkehren, ist der Parpklpatz kaum wieder zu erkennen: Unglaubliche Massen von Menschen und Fahrzeugen. Gut, dass wir so zeitig losgezogen sind. Das frühe Aufstehen hat sich wirklich gelohnt.

Außerdem gab es anschließend noch für jeden von uns ein wunderbares Stück von der berühmten Blaubeertorte im Restaurant am Mont Rigi. Lecker !

( MITI / )