Mit dem Fahrrad um die Kieler Förde

Von unserem Womo-Stellplatz an der Schleuse Holtau können wir über die Kieler Förde hinweg auf die andere Seite der Bucht und bis nach LaBoe schauen. Dort steht das berühmte Marine-Denkmal, das heute das Ziel für eine 60 km Tour mit dem Fahrrad plus Doxi-Anhänger rund um die Kieler Förde war.

Auf dem Weg dorthin gab es viel zu entdecken: Den großen Marine-Hafen der Bundeswehr, die Kieler Innenstadt, die größte deutsche Werft (HDW), kleine Badeorte an der Förde und ausgedehnte Villenviertel im Wald mit beeindruckenden Bauten und noch beeindruckenderer Aussicht auf die Förde und die Stadt Kiel.

Und wir haben gelernt, dass Kiel nicht so flach ist, wie angenommen. Der Stadtteil „Mückenberg“ etwa trägt seinen Namen nicht zufällig. Hier geht es wirklich über den Berg …

( MITI / )