Zum ersten Mal am Rhein

Zum ersten Mal am Rhein
Neuss, 19. August 2013

Am Rhein bei der Ölgangsinsel an der Hafenausfahrt Neuss

Keine Woche vor ihrem Tod war ich noch mit Bloxi mit dem Fahrradanhänger am Rhein. Das war Ende April. Jetzt, Mitte August, bin ich zum ersten Mal mit ihre Enkelin Doxi hier.

Während die Wellen das warme Licht der Spätsommersonne brechen, liegt schon etwas Wehmut in der Luft. Ich war in den letzten Jahren so oft mit Bloxi hier. Und wir haben es Beide genossen. Aber es ist natürlich schön zu sehen, wie sich die Freude am Wasser und am Rheinstrand auch der kleinen Doxi erschließt.

Es war kein Problem, sie mit Hilfe eines Stöckchens ins Wasser zu locken, nachdem ich barfuß vorausgegangen war. Als sie dann aber den Stock im Maul hatte und ihr Körper bis zum Bauch mit Wasser benetzt war, wurde ihr die Sache doch ein wenig ungeheuer.

Mit großen Sätzen ist sie daraufhin aus dem Wasser gesprungen und wie wild über den Strand gerast. Vor und zurück, hin und her, und dann den nassen Leib schön in den Sand schmeißen und abrollen. Das ganze Schauspiel hat sich bei jedem Stöckchen wiederholt.

Für Schwimmübungen bzw. -animationen ist es noch zu früh, aber hier merkt man schon: Bloxi liebt das Wasser. Da kommt sie möglicherweise auf ihre Oma Bloxi. Sehr schön.

[ Update vom 14.09: Bei unserem zweiten Besuch einige Wochen später war Doxi bereits deutlich größer und gerade die wilden Brombeeren reif, die sie sich gerne von mir reichen ließ. ]

BU3: Bei zweiten Besuch ist Doxi schon deutlich größer.

( MITI )