In Nordhorn an der Vechte

In Nordhorn an der Vechte
Nordhorn, 14.08.2017

Vechtepartie in der Innenstadt

Von Bentheim fahren wir weiter nach Nordhorn an der Vechte. Die Kreisstadt des Landkreises „Grafschaft Bentheim“ liegt im äußersten Südwesten Niedersachsens unweit der nordrhein-westfälischen Landesgrenze, Die Stadt grenzt direkt an die Niederlande. Entsprechend viele Niederländer sind an diesem herrlich sonnigen Sommertag mit ihren Fahrrädern in der Stadt unterwegs.

DIe Innenstadt wird durch die Vechte geprägt, die im südlichen Münsterland entspringt und der Region bis in die Neuzeit einen wertvollen schiffbaren Zugang zum Meer verschaffte. Bei Zwolle floss sie in die Zuiderzee, die damals noch in die Nordsee überging.

Grabungsfunde aus der jüngeren Steinzeit und der Bronzezeit belegen, dass sich bereits vor sechstausend Jahren Menschen auf der Nordhorner Sandebene angesiedelt hatten. Aufgrund ihrer geographischen Lage südlich des Bourtanger Moors und kleinerer emsländischer Moorgebiete führte im Mittelalter ein stark frequentierter Heer- und Fernhandelsweg von Bremen nach Amsterdam durch das Stadtgebiet.

Auf einer Tour durch die Innenstadt schaue ich mir die verschiedenen Sehenswürdigkeiten an. Doxi ist bei diesem Wetter ganz schön warm. Deshalb machen wir es relativ kurz und sind bald wieder zurück im klimatisierten Auto, wo angenehme Temperaturen herrschen 🙂

( MITI )