Rund um die Burg Bentheim

Rund um die Burg Bentheim
Bentheim, 14.08.2017

Links der Batterieturm der Burg

Eine weithin sichtbare Landmarke in der flachen Landschaft der Grafschaft Benthein ist die Burg Bentheim, eine frühmittelalterliche Höhenburg aus dem 11. Jahrhundert. Sie gilt als eine der größten und schönsten Burganlagen Nordwestdeutschlands.

Die Burg steht auf einem großen Felsen aus Bentheimer Sandstein hoch über der Stadt. Dieser „Bentheimer Höhenrücken“ ist der letzte westliche Ausläufer des Teutoburger Waldes.

Die gesamte Anlage ist heute als Museum besuchbar. Bis auf einen kleinen privaten Teil, in dem weiterhin Angehörige der Grafen von Bentheim und Steinfurt wohnen, können alle Bereiche der Burg von Besuchern erkundet werden. Weil ich Doxi dabeihabe, muss ich darauf heute aber leider verzichten.

Der gute Erhaltungszustand der Burg und ihre Nähe zu den relativ „burgenarmen“ Niederlanden locken viele Niederländische Besucher in die Stadt. Deshalb ist die gesamte Anlage in Deutsch und in Niederländisch beschildert.

Auch um mich herum wird an diesem sonnigen Feriennachmittag sehr viel Niederländisch gesprochen. Aber da ich die Sprache gut verstehe, stört mich das ganz und gar nicht. Denn auch ich bin der Meinung: „Diet is een helemaal prachtelijke burg.“

( MITI )