Die Burg Ravensburg bei Sulfzfeld

Blick zur Burg Ravensburg von der Ortsseite

Früh am Morgen verlassen wir Eppingen und fahren ins fünf Kilometer entfernte Sulzfeld weiter. Von dort steigen wir zur nahegelegenen Burg Ravensburg hinauf. Die weithin sichtbare Burganlage ist der einstige Stammsitz der Freiherren Göler von Ravensburg und zählt zu den bedeutendsten noch erhaltenen Burgen im Kraichgau

Die Höhenburg steht oberhalb des Kohlbachtals, dessen Grund sie um etwa 80 m überragt. Auf drei Seiten ist sie von Weinbergen umgeben, so dass sich ein herrlicher Blick in die Landschaft bietet. Die Weinberge gehörten zum Weingut Burg Ravensburg, das urkundlich seit 1251 belegt ist und damit zu den ältesten deutschen Weingütern zählt.

Die Burganlage gliedert sich in die eigentliche, von einem mächtigen Graben umgebene, ortsseitig gelegene Kernburg mit Bergfried, Wehrtürmen und Wohngebäuden. Daneben befindet sich die bergseitig gelegene, jüngere Vorburg mit Wirtschaftsgebäuden.

Überragt wird die Anlage von dem 30 Meter hohen Bergfried. Leider ist die Kernburg verschlossen, als wir dort eintreffen, aber auch von außen macht die Anlage einen imposanten Eindruck.

( MITI / )