Wo die Binnenschiffe schlafen

Wo die Binnenschiffe schlafen
Gorinchem, 9.05.2017

Blick aus dem Womo auf die Hafenausfahrt und den Fluss Merwede

Ich dachte eigentlich, Binnenschiffe würden grundsätzlich auch während der Nacht weiterfahren, um Strecke zu machen. Doch das stimmt anscheinend nicht. Manche legen sich auch zur Ruhe und steuern dafür einen sicheren Ankerplatz an.

Wir stehen mit dem Wohnmobil am Hafen von Gorinchem am südöstlichsten Zipfel der Provinz Holland, unmittelbar am Fluss Merwede. Hier können wir beobachten, wie schon am Nachmittag die ersten Binnenschiffe vor Anker gehen. Bis es Nacht wird, hat sich der kleine Hafen komplett mit den langen Kähnen gefüllt.

Es ist ein schöner Stellplatz für uns. Auf der eine Seite der große Fluss, der sogar über einen kleinen Sandstrand verfügt. Auf der anderen Seite der Hafen für die Binnenschiffe und die Yachten, dahinter das mittelalterliche Städtchen Gorinchem. Wir haben Glück und stehen in der ersten Reihe mit direktem Blick auf die Hafenausfahrt und den Fluss. Ein malerisches Bild, ganz besonders bei Sonnenuntergang.

( MITI )