Lecker Essen in Arnsberg

Blick von der Schlossruine über die Ruhr hinweg zum Sitz der Bezirksregierung Arnsberg

Was gibt es Schöneres, als nach einer ausgiebigen Wanderung lecker zu essen? Und am besten im Anschluss daran noch ein Eis! Nach unserer Tour durch den Arnsberger Wald sind wir deshalb nach Arnsberg gefahren. Und da wir uns vom Wandern doch ein wenig ermattet fühlten, haben wir erst einmal ein wenig Sightseeing mit dem Auto gemacht.

Ich kannte Arnsberg bisher nur als einen der sechs Regierungsbezirke von NRW, hatte aber keine Idee, wie die Stadt wohl aussieht. Und ich hätte nicht gedacht, dass die Stadt im Hochsauerlandkreis an einer natürlichen Schleife der Ruhr liegt.

Sehr interessant ist die Altstadt von Arnsberg mit der Ruine des mittelalterlichen Schlosses und dem sich daran anschließenden „Klassizistischen Viertel“ aus dem Ende des 19. Jahrhunderts.

Wir sind am Marktplatz in ein ganz modernes Brauhaus eingekehrt, wo wir sehr lecker gegessen haben. Auf dem Fußweg zur alten Schlossruine hoch oben über der Stadt gab es dann noch das besagte Eis. Auch Doxi hat ein klein wenig abbekommen. Jumjum 🙂

( MITI / )