Der Spuk von Billerbeck

Am Kirchplatz von Billberbeck

Billerbeck, der Name dieser Stadt löst bei mir viele Assoziationen aus, seitdem ich als Teenager eine spannende Detektivgeschichte des Autors Jo Pestum gelesen habe: Der Spuk von Billerbeck.

Damals habe ich mich oft gefragt, wo dieses Billerbeck wohl liegen möge. Mehr als dreißig Jahre später stehe ich endlich leibhaftig auf dem Kirchplatz von Billerbeck und wundere mich, dass dieses kleine Städtchen neben einer Stadtkirche auch über einen veritablen Dom verfügt.

Denn Billerbeck ist ein Wallfahrtsort. Der erste Bischof von Münster, der heilige Liudger, wird hier verehrt, seit er im Jahre 809 n.Chr. in Billerbeck verstorben ist. Über seinem Grab wurde der Ludgerus-Dom errichtet.

Aufgrund seiner schönen und zentralen Lage in den Baumbergen wird der staatlich anerkannte Erholungsort auch „Die Perle der Baumberge“ genannt. Wirklich süß ist das hier.

( MITI / )