Auf dem Traumpfad Saynsteig

Schloss Sayn (Foto Alexander Sayn-Wittgenstein)

Schloss Sayn (Foto Alexander Sayn-Wittgenstein)

Heute bin ich mit Doxi einen der schönen Traumpfade an Rhein-Mosel-Eifel gelaufen. Der Traumpfad Saynsteig startet am Schloss Sayn in Benberg am westlichen Rand des Westerwaldes.

An der Abtei Sayn vorbei geht es hinauf auf die Höhen des Westerwaldes und zum Ort Stromberg. Von dort stiegen wir zum Brexbach hinab und folgten diesem durch die Bachauenlandschaft bis zu einem großen Pfadfinderlager.

Einem schmalen Pfad folgend, ging es wieder hinauf auf die Höhen und zu einem rekonstruierten Römer-Wachturm des historischen Limes-Grenzwalls. Von dort eröffnet sich ein wunderbarer Blick in das Rheintal Richtung Neuwied mit den südlichen Ausläufern des Siebengebirges am Horizont.

Über Wald und Feld wanderten wir von dort zurück, am Kletterwald von Sayn vorbei, zu unserem Startpunkt. Eine schöne Wanderung auf 15 Km Länge bei 500 Höhenmetern. Das Wetter war zwar nicht so toll, aber dem angekündigtem Regen am Nachmittag sind wir glücklicherweise zuvorgekommen.

( MITI / )