Wernigerode am Abend

Blick aus der Altstadt hinauf zum Schloss

Blick aus der Altstadt hinauf zum Schloss

Nach meinem beeindruckenden Besuch in Goslar war ich auf Wernigerode gespannt. Die beiden Städte am Nordrand des Harzes trennen nur 40 Kilometer Luftlinie, doch dazwischen lag mehr als 40 Jahre die unüberwindliche innerdeutsche Grenze.

Dass wir uns nun auf ehemaligem sozialistischem Gebiet befinden, signalisieren mir die Plattenbauten am Rande der Altstadt sowie die DDR-typischen Ampelmännchen an den Verkehrskreuzungen. Doch in der Altstadt von Wernigerode ist 25 Jahre nach der Einheit von der langjährigen Trennung kaum mehr etwas zu spüren: alles hübsch saniert und schön anzusehen.

Mit Doxi erkunde ich zunächst die sehenswerte Altstadt. Anschließend steigen wir zum Schloss Wernigerode oberhalb der Stadt auf. Von dort hat man einen wunderbaren Blick in den Harz und hinüber zum Brocken.

( MITI / )