Bei den treuen Weibern von Weinsberg

Burg Weinsberg oberhalb des gleichnamigen Ortes

Ruine der Burg Weinsberg oberhalb des gleichnamigen Ortes

Wir haben das schöne Bayernland hinter uns gelassen! Von Rothenburg ob der Tauber sind wir nach Weinsberg in Baden-Württemberg weiter gefahren, fünf Kilometer östlich von Heilbronn.

Die Stadt ist für ihre ausgedehnten Weinhänge und eine bemerkenswerte Episode aus dem Mittelalter bekannt, die unter dem Namen „Die treuen Weiber von Weinsberg“ in die Geschichte eingegangen ist.

Im Mittelpunkt steht dabei die Burg Weinsberg oberhalb des Ortes und die tapferen Frauen, deren Männer die Burg gegen die Truppen des Königs Konrad III. verteidigt hatten.

Nach der Kapitulation der belagerten Burg am 21. Dezember 1140 sollten alle Männer unter den geschlagenen Burgverteidigern hingerichtet werden. Ihren Frauen jedoch gewährte man freies Geleit. Sie durften so viel von ihrem Hab und Gut aus der Burg mitnehmen, wie sie auf ihrem Rücken den Berg hinunter tragen konnten.

Also enschlossen sich die tapferen Frauen, statt ihrer Habseligkeiten ihre Männer den Berg hinunter zu tragen und ihnen damit das Leben zu schenken. Beeindruckt von so viel Chuzpe, lies sie der König Konrad gewähren. Eine wirklich bezaubernde Geschichte.

( MITI / )