An Mariahimmelfahrt in Beilngries

Jurakalkfelsen oberhalb von Beilngries

Jurakalkfelsen oberhalb von Beilngries

In den katholischen Gemeinden Bayerns wird heute Maria Himmelfahrt gefeiert. Der Tag ist arbeitsfrei und entsprechend viel ist bei diesem herrlichen Wetter an den touristischen Hotspots los. So, wie beispielswiese in Beilngries, wo wir am Mittag auf dem Weg zwischen Breitenbrunn und Eichstätt einen Spaziergang durch die historische Altstadt unternehmen.

Am Rande der Altstadt fließt ein Nebenarm der Altmühl an der alten Stadtmauer vorbei, die noch in Teilen erhalten ist. Wie eine Kette verbindet die Mauer mehrere alte Türme, die liebevoll restauriert worden und teilweise in Wohnhäuser integriert sind. Am Marktplatz eine Reihe schöner Patrizierhäuser, sowie die weithin sichtbaren Türme der Pfarrkirche St. Walburga. Die Türme leuchten in kräftigem Grün, unterbrochen von gelben Mustern.

Hübsch ist das hier, aber gerade auch ganz schön überlaufen. Kommen wir besser noch ein anders Mal wieder. Zum Beispiel am 16. September, wenn sie hier den Weltrekord in der Anzahl trachtentragender Menschen brechen wollen. Das wird bestimmt eine Schau …

( MITI / )