Prora – Das längste Gebäude der Welt

prora_juni_2016_022_1280x960

Auf der zur See abgewandten Seite sollten die Treppenhäuser, Sanitäräüme, und Speisesäle untergebracht werden

Kaum zu glauben, aber das längste Gebäde der Welt steht nicht in China oder in den USA, sondern auf Rügen zwischen den Seebädern Sassnitz und Binz. „Prora“ nennt sich der 5 Kilometer lange, uniforme Gebäudekomplex, in dem die Nazis 20.000 Volksgenossen im Rahmen der Kdf-Bewegun („Kraft durch Freude“) gleichzeitig in Urlaub schicken wollten.

Durch den Kriegsbeginn wurde das gigantische Bauvorhaben unterbrochen und niemals fertiggestellt  Nach dem Krieg wurde die Anlage nur in Teilen erst von der Sowjetarmee und später von der Nationalen Volksamee der DDR als Kaserne genutzt.

Auch nach der Wiedervereinigung tat man sich schwer, eine sinnvolle Verwendung für Prora zu finden, doch mittlerweile wurde einer von fünf  Blöcken zu schmucken Ferienwohnungen umgebaut, und die Renovierung weiterer Blöcke ist im Gange. Die ganze Anlage ist so gigantisch, dass man sie eigentlich nur aus der Luft richtig errfassen kann. Am Boden reicht der Blick gar nicht weit genug Wahnsinn!

( MITI / )