Von Eberbach zum Katzenbuckel

Wir sind in Eberbach

Wir sind in Eberbach

Nächste Station unserer Odenwald-Tour: Eberbach am Neckar an der deutschen Burgenstraße in unmittelbarer Nähe zum Dreiländereck von Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Hier weitet sich das Neckartal und aufgelassene Steinbrüche am Ufer geben den Blick auf die Struktur des umgebenden Buntsandsteins frei.

Im Osten von Eberbach erhebt sich der Katzenbuckel, mit 626 m der höchste Gipfel im Odenwald. Er ist das Ziel unserer heutigen Wanderung, die uns zunächst zur Ruine der Burg Eberbach führt.

Weiter geht es durch den Wald stetig aufwärts, bis wir auf der Spitze des Katzenbuckels den markanten Aussichtsturm erreichen. An sonnigen Tagen sind von hier Fernsichten nach Süden bis zum Feldberg im Schwarzwald und nach Norden bis zum Taunus möglich. Doch heute herrscht diesiges Wetter und so reicht unser Blick nur wenige Kilometer weit. Von nun an geht es stetig bergab zurück zu unserem Startpunkt in Eberbach.

Am Nachmittag unternehmen wir noch eine kleine Wanderung entlang des Nackarufers nach Westen. Die Uferzonen sind dicht mit Bärlauch bewachsen. Infotafeln weisen darauf hin, dass wir hier im Bärlauch-Land unterwegs sind. Und tatsächlich: Man riecht es auch. Ein Geruch von Knoblauch und Zwiebeln liegt in der Luft.

( MITI / )